15. Juli 2021
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Worauf Sie bei der Suche nach einem neuen Haus, einer Wohnung oder eines Grundstücks achten sollten und wie Sie sich darauf am besten vorbereiten können – das klären wir in diesem Beitrag! Sie haben mit Ihrer Familie beschlossen sich ein neues Eigenheim anzuschaffen. Wie bereiten Sie sich optimal auf den Kauf der neuen Immobilie vor?

Im ersten Schritt ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, wo sich die Immobilie befinden soll. Am besten stecken Sie sich einen ganz klaren Radius ab, in dem Sie suchen möchten. Der Umfang dieses Radius ist natürlich auch eine Frage Ihrer Kompromissbereitschaft. Wie sehr muss es ausgerechnet dieser eine Ort sein? Und käme nicht vielleicht auch der ein oder andere Nachbarort in Frage, in dem die Infrastruktur ähnlich gut ist? Oder würden Sie hier auch Abstriche machen, wenn der Preis dafür etwas günstiger ist? Manchmal ist es tatsächlich so, dass die Preise von Ort zu Ort massiv schwanken. Daher macht es Sinn, sich im Vorfeld ein klar definiertes Gebiet abzustecken, um diese Abwägungen nicht im Nachhinein vornehmen zu müssen.

Auch der 2. Punkt sollte klar beantwortet werden können: Was suchen Sie genau: eine Eigentumswohnung, ein Haus oder ein Baugrundstück. Wir bei Hochdrei Immobilien haben regelmäßig mit Kunden zu tun, die auf die Suche nach einem Haus, einer Wohnung, einem Baugrundstück gehen, sich aber auch eine alte Mühle, eine Scheune oder auch eine Mietwohnung vorstellen könnten. Viele Kunden sind sich noch nicht im Klaren darüber, nach was sie eigentlich suchen. Das ist auch gar nicht weiter schlimm. Dennoch empfehlen wir, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, ob Sie eher in eine Wohnung ziehen möchten, ein Haus mit oder ohne Garten kaufen möchten oder ob es ein Grundstück sein soll, auf dem Sie Ihre persönlichen Träume und Wünsche vom Eigenheim erfüllen können.

Nummer 3: Wie kompromissbereit sind Sie? Überlegen Sie sich eine Range, in der sich das Angebot bewegen sollte. Alles was darüber hinaus oder darunter geht, sollte automatisch aussortiert werden. Wenn Sie beispielsweise auf der Suche nach einem Neubau oder einer Immobilie, die nicht älter als 10 Jahre ist, sind, macht es wenig Sinn, sich Häuser aus dem Jahr 1940/50 anzuschauen, die noch komplett saniert werden müssen. Außer Sie haben sich zuvor natürlich explizit Gedanken darüber gemacht und Sie erhalten ein Angebot über eine solche Immobilie als Abrissobjekt. In diesem Fall könnten Sie das alte Haus abreißen und auf das Grundstück einen Neubau setzen.

Des Weiteren sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wie viel Platz Sie benötigen. Reichen Ihnen langfristig 100 Quadratmeter oder wissen Sie bereits, dass es in 3-4 Jahren um das Thema Familienplanung gehen wird. Haben Sie vielleicht schon Kinder und ist dieses Kapitel für Sie abgeschlossen oder haben Sie noch vor in der Planung weiter voranzuschreiten. Es wäre äußerst ärgerlich, wenn Sie sich jetzt eine Immobilie mit 2 Kinderzimmern kaufen und nicht die Möglichkeit haben gegebenenfalls noch weiter auszubauen. Dann werden Sie auf Dauer in diesem Haus nicht glücklich. Ein weiteres Beispiel: Muss das Haus einen großen Garten von z.B. 400 Quadratmetern haben oder wird dieser Ihnen eher zur Last fallen? Wie Sie sehen, ist die Platzfrage ein sehr wichtiger Punkt.

Das nächste Thema hatten wir auch schon kurz angesprochen: Sie sollten sich im Vorfeld genau überlegen, ob Sie bereit sind, eine Immobilie zu renovieren, zu modernisieren oder zu sanieren und wenn ja, wie groß der Umfang dieser Arbeiten sein darf. Inwiefern besitzen Sie das Hintergrundwissen, den Aufwand auch einschätzen zu können? Es ist keine große Angelegenheit, mal eine Heizung erneuern zu lassen. Sie kontaktieren einen Heizungsbauer, der Ihnen hierfür ein Angebot zukommen lässt. Ist jedoch das Dach undicht, der Keller nass oder gibt es sonstige Probleme, die zum Beispiel die Statik betreffen, dann kann dies sehr schnell ins Geld gehen. Sie müssen selbst entscheiden, inwiefern Sie dies einschätzen können oder ob Sie eventuell nicht doch lieber noch etwas Zeit benötigen, um sich in das Thema Bausanierung / Modernisierung einzuarbeiten. So können Sie, wenn Sie eine solche Immobilie zum Kauf angeboten bekommen, besser entscheiden, ob Sie den Aufwand stemmen können oder Sie vielleicht lieber die Finger davon lassen.

Der nächste Punkt auf der Liste: Sie benötigen relativ kurzfristig eine Finanzierungszusage Ihrer Bank. Bringen Sie hierfür Ihre persönlichen Daten zur Bonität in Ordnung. Prüfen Sie, wie viel Eigenkapital Sie zur Verfügung haben. Welche Verbindlichkeiten bestehen und macht es eventuell Sinn, diese abzulösen, um bei der Bank einen besseren Stand zu haben. Bringen Sie einmal Ihre ganzen Finanzen auf Vordermann und dann natürlich das Ganze in Form einer Selbstauskunft zu Papier. Ihr Bankberater sagt Ihnen genau, welche Unterlagen er benötigt, um Ihnen eine Finanzierung anbieten zu können. Außerdem sollten Sie mit Ihrem Banker besprechen, was Sie sich prinzipiell leisten können. Und überlegen Sie auch, was Sie sich leisten wollen. Sie müssen sich fragen, ob Sie bereit sind die Villa zu kaufen, wenn Sie im Gegenzug dafür die nächsten zehn Jahre keinen Urlaub mehr machen können. Oder macht es nicht eher Sinn eine Kategorie darunter zu suchen, und dafür die nächsten Jahre ein relativ entspanntes Leben mit Urlauben, Geschenken für die Familie etc. zu verbringen.

Wenn Sie diese Fragen für sich geklärt haben, bringen Sie auch schon die besten Voraussetzungen mit, um die Suche nach Ihrer Traumimmobilie anzugehen. Aber: Bleiben Sie wie eingangs erwähnt Ihren Suchkriterien treu und machen Sie keine Kompromisse. Schauen Sie sich wirklich nur diese Immobilien an, die die zuvor definierten Anforderungen erfüllen. Da Sie sich ausführlich vorbereitet haben, können Sie somit dem Makler auch zeitnah eine Rückmeldung geben, ob das Haus zu Ihnen passt. Denn bedenken Sie: Die Nachfrage ist in der heutigen Zeit sehr groß und das Angebot sehr klein. Oft geht der Verkauf auch sehr schnell vonstatten, sodass Sie unvorbereitet überhaupt gar nicht mehr dazu kommen einen Termin bei Ihrer Bank zu vereinbaren. Wer am besten vorbereitet ist, hat in der Regel auch die besseren Karten beim Immobilienkauf.

Wenn Sie dies alles erledigt haben, machen Sie sich auf die Suche! Verlassen Sie sich dabei nicht auf nur einen Immobilienmakler, sonder klopfen Sie bei verschiedenen Maklern in der Region an, die dort Immobilien verkaufen. Wir sind uns sicher, dass es nicht lange dauern wird, bis Sie die ersten Angebote per E-Mail, Telefon oder Post erhalten.

Wenn Sie eine Immobilie im Ingelheim, Bingen, Mainz oder Umgebung suchen, dann nehmen Sie sehr gerne Kontakt zu uns auf. Wir haben eine Interessenten-Kartei, in die wir Sie gerne aufnehmen. Sobald wir Angebote erhalten, die mit Ihren Suchkriterien übereinstimmen, leiten wir diese an Sie weiter, noch bevor sie in den gängigen, großen Onlineportalen zu sehen sind.

Mehr Expertentipps zum Thema Hauskauf